Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Chris Evans erklärt, warum das Filmen von Avengers: Endgame so besonders war

Chris Evans erklärt, warum das Filmen von Avengers: Endgame so besonders war

Chris Evans als Captain America in Avengers: Endgame

Chris Evans ist bereits von der weitergezogen Marvel Cinematic Universe und fand neue Projekte, und neue Pullover . Für eine Generation von Filmfans ist er jedoch die lebendige Verkörperung von Captain America, und er wird es immer sein. Von Captain America: Der erste Rächerzu Avengers: EndspielEvans war alles, was er brauchte, um in der Rolle zu sein. Es war eine ziemliche Reise für ihn und die Fans, und er sagt, das war das große Finale Avengers: Endspielwar unglaublich speziell, weil er im Grunde die gesamte Produktion dankbar für die ganze Erfahrung verbrachte.

Avengers: Endspielwar der Höhepunkt einer Menge innerhalb der MCU. Es schloss den Bogen für Steve Rogers und Chris Evans erzählt das Auszeichnungen Chatter Podcast dass er die Erfahrung, den letzten Film zu machen, liebte, weil es für ihn eine Gelegenheit war, über die gesamte Reise nachzudenken, die zu diesem Punkt führte. Laut Evans ...

Alles von Endspielwar wirklich etwas Besonderes für mich, weil mein Kopfraum sehr im reflektierenden, dankbaren Teil davon war. Sie haben fast das Gefühl, in einer Erinnerung zu leben. Sie haben das Gefühl, dass es fast so ist, als wäre der Moment bereits vorbei, also versuchen Sie wirklich nur, ihn in sich aufzunehmen und zu schätzen, wie diese Reise verlaufen ist.

Chris Evans hat über die Tatsache gesprochen, dass er sich vor seinem Werden mit Angstproblemen befasst hatte Captain America, bis zu dem Punkt zu leiden, was er nannte ' Mini-Panikattacken 'während er am Set des Films war, als er in Verhandlungen für Captain America war.

Er hat auch schon darüber gesprochen, dass er die Rolle ursprünglich abgelehnt hat. Er war sich nicht sicher, ob er mit dem Bekanntheitsgrad fertig werden wollte, von dem er wusste, dass er mit dem Teil einhergehen würde. Er wusste, dass es möglicherweise viel schlimmer sein könnte, wenn er zuvor Probleme mit Angstzuständen hatte, wenn er einen so hohen Bekanntheitsgrad erlangte.

Am Ende jedoch er beschloss es zu tun und es ist schwer zu argumentieren, dass die Entscheidung alles andere als gut war. Chris Evans wurde in der Rolle gut aufgenommen und von allen Berichten aus handhabte Evans seinen neu gefundenen Ruhm recht gut. Alles hat so gut geklappt, wie er es sich wahrscheinlich erhofft hatte.



Und so mit Avengers: Endspiel Die wilde Fahrt kam zu und. Der Film war größtenteils als eine große retrospektive Feier des gesamten Marvel Cinematic Universe konzipiert, und das half Chris Evans wahrscheinlich in seinem eigenen Rückblick auf das vergangene Jahrzehnt seiner Karriere.

Wenn Chris Evans die Reise, auf der er sich befand, richtig einschätzen konnte. Jetzt ist er zu anderen Dingen übergegangen, aber wir werden immer Captain America haben. Und dank Streaming-Diensten können wir diese Erfahrung jederzeit wieder erleben.

Als nächstes

Chris Evans hat Gedanken über seine Rolle in keinem anderen Teenie-Film und sie können Sie überraschen