Close
  • Haupt
  • /
  • Neu
  • /
  • Hitman: Agent 47 Mid-Credits-Szene: Hier ist, was es für die Serie bedeutet

Hitman: Agent 47 Mid-Credits-Szene: Hier ist, was es für die Serie bedeutet

Hauptspoiler aus dem neuen Film Hitman: Agent 47wird in diesem Artikel behandelt, gehen Sie also auf eigenes Risiko vor.

Zachary Quinto spielt einen nicht so guten Kerl in Hitman: Agent 47 . Das ist allerdings kein wirklicher Spoiler. Die Anhänger Für den Film ließ man diesen schon früh raus, aber wir wussten nicht, wie schlecht er tatsächlich war. Wenn Sie mit der Welt der ursprünglichen Videospiele nicht vertraut sind - was ich zugegebenermaßen nicht war, bevor ich den Film gesehen habe -, dann ist das Ende von Agent 47Vielleicht kratzen Sie sich am Kopf. Glücklicherweise waren der Produzent und die Besetzung an einem Pressetag vor Ort, um uns bei der Beantwortung einiger entscheidender Fragen zu helfen.

Hitman: Agent 47spielt Rupert Friend als Titelfigur. Als Produkt des nun beendeten Agent-Programms ist er einer von vielen Klonen, die genetisch verbessert wurden, um der beste Killer der Welt zu werden. Er trifft auf Katia van Dees (gespielt von Hannah Ware) und die beiden machen sich daran, eine rivalisierende Organisation, angeführt von einem Mann namens Le Clerq ( Avangers: Zeitalter des UltronStar Thomas Kretschmann ). Le Clerq versucht, das Agentenprogramm neu zu starten, und John Smith von Quinto ist ein Produkt dieser Bemühungen. Obwohl Smith eine gewaltige Bedrohung darstellt, braucht Le Clerq Dr. Litvenko (Ciaran Hinds), den Mann hinter dem ursprünglichen Programm, um seine Arbeit abzuschließen.

Agent 47 hat ein paar Begegnungen mit Smith, aber bei ihrer letzten Begegnung wird der Bösewicht durch einen Stromschlag getötet und für tot zurückgelassen. Wenn Sie jedoch auf Ihren Sitzen geblieben sind, um den Stinger in der Mitte des Abspanns zu sehen, sehen Sie, wie die Kamera über Smiths Körper zoomt, der jetzt blonde Haare hat, um zu zeigen, dass er noch am Leben ist. Dies ist der Ursprung von The Albino.

Hitman: Agent 47 Der Albino

'Er ist wie der Joker von Agent 47', Produzent Adrian Askarieh sagte Cinema Blend bei der Beschreibung des Charakters. Der Albino, in den Spielen Mark Parchezzi III genannt, ähnelt Agent 47; Auch er ist ein Klon, der von einem konkurrierenden Agentenprogramm erstellt wurde und über vergleichbare Fähigkeiten wie die Spiele ’ Titelcharakter. Wie Askarieh beschrieb,
Er ist ein vollständiger Anarchist, er hat keine Treue. Er will nur 47 & hellip; Wir wollten den Albino irgendwie hier haben. Es ist lustig, weil der John Smith-Charakter in den Spielen nicht zum Albino wird, es sind zwei verschiedene [Menschen], aber wir wollten sie für diese Inkarnation zusammenführen, weil wir der Meinung waren, dass es sich immer noch organisch anfühlt.

An anderer Stelle sprach ich mit Zachary Quinto, dem Schauspieler hinter John Smith / The Albino im Film. Obwohl er sagt, dass die Mid-Credits-Szene mitten in der Produktion gedreht wurde - er war mit einer Glatze ausgestattet, anstatt sich die Haare blond zu färben -, wusste er von Anfang an, dass dies die ultimative Flugbahn für den Bogen seines Charakters war. 'Wer weiß, was das bedeutet?' er sagte. 'Wir werden sehen.' Sehen Sie sich das vollständige Video mit seiner Reaktion unten an. Wir werden in Kürze mehr darüber erfahren, welche Möglichkeiten für eine mögliche Fortsetzung bestehen, aber in der Zwischenzeit Hitman: Agent 47ist gerade in Theatern spielen .