Close
  • Haupt
  • /
  • Neu
  • /
  • Johnny Depp ist indirekt verantwortlich für diesen neuen Vorwurf von Jack The Ripper

Johnny Depp ist indirekt verantwortlich für diesen neuen Vorwurf von Jack The Ripper

Eines der größten Rätsel aller Zeiten wurde (angeblich & hellip;) gelöst. Die Welt hat eine weitere neue Lösung für die berüchtigten Morde an Jack the Ripper, und wir können Albert und Allen Hughes ’ 2001 Film Aus der Hölle für die Inspiration eines Sessel-Detektivs, den 126 Jahre alten Fall endlich zu knacken.

Ein neuer Artikel bei THR enthüllt, dass Russell Edwards, Autor des kommenden Buches Jack the Ripper benennen, interessierte sich erstmals 1888 für die brutalen Morde an fünf (und möglicherweise mehr) Prostituierten im Londoner Stadtteil Whitechapel, nachdem er 2001 den Film gesehen hatte, der auf einem Graphic Novel von Alan Moore basiert.

„Als ich in den 126-jährigen Fall verwickelt wurde, war ich nur ein weiterer Detektiv im Sessel, der interessiert genug war, um nach dem Anschauen des Johnny Depp-Films meine eigenen umfangreichen Nachforschungen anzustellen Aus der Hölle. Es hat meine Neugier auf die Morde von 1888 geweckt, als fünf - möglicherweise mehr - Prostituierte im Londoner East End geschlachtet wurden. '

Im Film, Johnny Depp spielt einen Detektiv, der den Fall zusammen mit einer jungen Prostituierten bearbeitet ( Heather Graham ). Die Hinweise führen das nicht übereinstimmende Duo schließlich zu einem unwahrscheinlichen Endpunkt mit einem Ripper, der in einer Position des Privilegs und der Macht sitzt.

Leider werden Fans des Films enttäuscht sein zu erfahren, dass Edwards ’ Die Schlussfolgerung bezüglich der Identität von The Ripper stimmt nicht mit der im Film erreichten überein. Stattdessen hat Russell Edwards ’ Das neue Buch präsentiert einen weiteren populären Verdächtigen als endgültigen Ripper: den polnischen Einwanderer Aaron Kosminski.

Kosminski ist seit langem unter den vielen Ripper-Verdächtigen aufgeführt (was wirklich nichts bedeutet, wenn man die schiere Größe der Männer betrachtet, die im Laufe der Geschichte zu irgendeinem Zeitpunkt mit den Verbrechen in Verbindung gebracht wurden), und Edwards sagt, sein DNA-Beweis bestätige die Jugend Friseur war der Mann, der ganz London in Schrecken versetzte und über den heute noch geflüstert wird. Kosminski starb 1919 in einer Nervenheilanstalt.

Edwards ’ Behauptungen hängen von mitochondrialen DNA-Beweisen ab, die aus dem Schal des Ripper-Opfers Catherine Eddowes stammen. Der Autor erwarb den von der Prostituierten getragenen Schal und ließ ihn gegen einen Nachkommen von Eddowes und Kosminski testen und fand ihn passend.

Natürlich hat die Lösung eines solch hochkarätigen Falls (der zur Bewerbung eines Buches verwendet wird) einige dazu veranlasst, die Richtigkeit von Russell Edwards in Frage zu stellen. Schlussfolgerungen. Mehrere prominente Ripperologen haben festgestellt, dass der Schal nie unter den Eddowes-Effekten aufgeführt wurde, andere haben darauf hingewiesen, dass er in den vergangenen Jahren von unzähligen Menschen gehandhabt wurde, um eine Kontamination zu ermöglichen, und wieder andere haben festgestellt, dass die DNA-Ergebnisse noch nicht durchgeführt wurden die Prüfung von Peer Review. Obwohl wir vielleicht überzeugende Beweise dafür haben, wer der Ripper war, ist es etwas früh zu sagen, dass der Fall endgültig gelöst wurde.

Was auch immer das Ergebnis sein mag, es ist interessant, dass ein Hollywood-Film einen Zuschauer dazu inspirierte, seine eigenen Anstrengungen zu unternehmen, um eine der kriminellsten Sprees der Geschichte zu lösen. Sehen? Das Anschauen von Filmen verrottet schließlich nicht Ihr Gehirn.