Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Spider-Man: Weit weg von Home's Twist Ending ging fast anders runter

Spider-Man: Weit weg von Home's Twist Ending ging fast anders runter

MJ und Spider-Man in der Ferne

Massive Spoiler für Spider-Man: Weit weg von zu Hause!

Phase Drei des Marvel Cinematic Universe hat offiziell zu Ende gehen , wie Spider-Man: Weit weg von zu Hauseist derzeit in den Kinos. Jon Watts 'zweiter MCU-Ausflug folgte dem gemeinsamen Universum nach den wilden Ereignissen von Avengers: Endspielund gibt der letzten Liste von Filmen einen Abschluss. Aber Weit weg von zu HauseAußerdem wurden einige wichtige Änderungen für die vierte Phase vorgenommen, insbesondere in Bezug auf die Identität von Peter Parker.

Die Mid-Credits-Szene von Spider-Man: Weit weg von zu Hausesieht Jake Gyllenhaal ist möglicherweise tot Mysterio enthüllt der Welt die wahre Identität von Spider-Man dank eines kurzen Cameo-Auftritts von J. Jonah Jameson. Während Peter seinen Namen immer im Film enthüllen wollte, geschah dies ursprünglich früher in der Laufzeit. Wie Co-Autor Chris McKenna kürzlich erklärte:

Wir fragten uns: 'Gehen wir am Ende des Films so tief wie nötig?' Wir spielten mit der Idee, dass Peter derjenige ist, der seine Identität während des letzten Kampfes aus der Notwendigkeit heraus opfert. Dann schien es interessanter, wenn Mysterio ihn dazu verleitet, aber jedes Mal haben wir eine Version geschrieben, in der er der Welt offenbart wurde In dieser Schlacht fühlte es sich an, als würde es den Sieg schmälern. Bevor es zu einem Tag wurde, war es wirklich nur das Ende des Films: Gerade als er das Gefühl hat, als Spider-Man aufzusteigen, hat er den Teppich wieder unter sich herausgezogen.

Nun, das hätte definitiv ganz anders gespielt. Denn anstatt als Coda im Abspann zu erscheinen, scheint es, dass Peters Identitätsoffenbarung ursprünglich nur so war, wie Spider-Man: Weit weg von zu Hausebeendet. Und davor gab es noch einen anderen Plan für die Szene.

Chris McKennas Kommentare zu Die New York Times zeigen wie methodisch Spider-Man: Weit weg von zu HauseDas Team näherte sich dem Blockbuster, insbesondere seinem Ende. Es scheint, dass Peters zweiter Solo-Film immer seine Identität der Welt offenbaren sollte, aber die Methode, mit der dies geschah, hat sich im Laufe der Entwicklung ziemlich verändert.



Verwandte: Wie Spider-Man: Weit weg von zu Hause landete diese Kiefer fallende Cameo

In der ersten Version der Szene traf Spider-Man die Entscheidung selbst und opferte seine Anonymität, um Mysterio ein für alle Mal zu besiegen. Dies wäre definitiv ein heldenhafter Moment für den Web-Slinger gewesen und hätte vielleicht eher an Tony erinnert selbst ausgehen als Superheld in Der Erste IronmanFilm . Stattdessen wurde diese Kraft auf faszinierendere Weise Jake Gyllenhaals Charakter verliehen.

Nachdem Spider-Man Quentin Becks Plan in Europa erfolgreich vereitelt hat, kehrt Peter Parker nach Hause zurück. Aber der Bösewicht hatte noch einen Trick im Ärmel, als er Peters Identität als Superheld sowie ein Doktorvideo enthüllt, in dem Spidey Mysterio tötet. Es ist ein epischer Knopf für den Film und funktioniert wahrscheinlich so gut, weil er dort platziert ist. Anstatt eines trostlosen Endes kommt die Wendung während des Abspanns des Films aus dem Nichts.

Mysterios letzter Trick wird die MCU mit Sicherheit für immer verändern, und es sollte faszinierend sein zu sehen, was als nächstes kommt. Nichts über Phase vier wurde enthüllt, obwohl sowohl Jon Watts als auch die Fans zu scheinen scheinen will Kraven den Jäger der nächste Feind von Spider-Man zu sein. Und jetzt, da Peter Parker eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens ist (sagen wir das zehnmal schnell), wird er nicht länger in der Lage sein, der Spider-Man der freundlichen Nachbarschaft zu sein.

Spider-Man und Mysterio geben sich die Hand

Insgesamt sollte es faszinierend sein zu sehen, was für Spider-Man in der mysteriösen vierten Phase kommt. Natürlich werden wir Neuland betreten, da Peter Parker wahrscheinlich nicht in der Lage sein wird, mit seinen Freunden für ein weiteres Jahr zur High School zurückzukehren. Wenn sein Geheimnis gelüftet ist, wird es vermutlich schwierig sein, einen Anschein eines normalen Lebens zu führen. Und es sieht so aus, als hätte er eine mögliche Mordanklage in den Händen.

Die Helden der MCU sind einzigartig in der Comic-Geschichte, da sie keine geheimen Identitäten haben. Sie leben ihr Leben als eine Person, anstatt eine Batman-artige gespaltene Persönlichkeit zu haben. Peter Parker war die bemerkenswerte Ausnahme, als der junge Held versuchte, seine Highschool-Jahre zu leben und dabei superheldenhafte Abenteuer in Einklang zu bringen. Aber jetzt, wo das Geheimnis gelüftet ist, sollte Peter eine sehr öffentliche Persönlichkeit werden.

Spider-Man wurde während der Ereignisse von als offizieller Rächer bezeichnet Unendlichkeitskriegund unterstützen Tony Stark und Doctor Strange im Kampf gegen Thanos auf Titan. Und obwohl er infolge von Thanos 'Knacken zu Staub verblasste, Spider-Man: Weit weg von zu Hausebewiesen, dass wichtige Marvel-Figuren wie Nick Fury die Fähigkeiten und Errungenschaften des Wall Crawlers zur Kenntnis genommen haben.

Die Avengers verloren im Laufe des Jahres ihre drei Hauptführer Endspielalles unter verschiedenen Umständen. Tony Stark und Black Widow starben beide auf sehr unterschiedliche Weise, während Captain America sich als älterer Mann zurückzog, nachdem er sein Leben mit Peggy verbracht hatte. Als solche brauchen die mächtigsten Helden der Erde Verstärkung und ein neues Management. Könnte Spider-Man nun, da seine Identität enthüllt wurde, eine wichtigere Rolle in der Gruppe spielen?

Der Mysterio-Ausflug Peter Parker wird den jungen Helden mit Sicherheit in größere Gefahr bringen, da er nicht sicher in seiner Queen-Residenz wohnen kann. Man muss sich auch fragen, ob dies auch Marisa Tomeis Tante May in Gefahr bringt, da öffentliche Aufzeichnungen zeigen sollten, dass sie die engste Blutsverwandte von Spider-Man ist. Dies könnte die Gelegenheit sein, May wirklich in die Aktion der MCU in der unvermeidlichen dritten MCU einzubeziehen Spider ManFilm. Sie war bei allen Abenteuern von Peter bisher gesund und munter, und Tomei war ziemlich wenig ausgelastet.

Nach den Ereignissen von Spider-Man: Weit weg von zu HauseIm Internet gibt es viele Theorien über das Schicksal von Jake Gyllenhaals neuem Bösewicht. Da der Charakter ein manipulativer Mastermind war, der Illusionstechnologie besaß, scheint Mysterio ein unrealistischer Erzähler zu sein. Könnte er seinen letzten Showdown mit Spider-Man überlebt haben und trotzdem da draußen sein? Es scheint möglich zu sein, besonders nach dem Daily Bugle-Video aus der Mid-Credits-Szene von Far From Home.

Spider-Man: Weit weg von zu Hauseist jetzt in den Kinos. Schauen Sie sich unbedingt unsere an Release-Liste 2019 um deine nächste Reise ins Kino zu planen.