Close
  • Haupt
  • /
  • Neu
  • /
  • Team Iron Man: Warum ich mich für Tony Stark im Bürgerkrieg interessiere

Team Iron Man: Warum ich mich für Tony Stark im Bürgerkrieg interessiere

Hinweis: Es gibt keine Spoiler für Captain America: Bürgerkrieg hier im Spiel. Wir gehen nur an dem vorbei, was in den Anhängern ist, Leute.

Kollateralschaden. Ob beabsichtigt oder nicht, dieser Satz war in den letzten Jahren ein starker Motivator sowohl für das DC- als auch für das Marvel Cinematic-Universum. Die Ankunft von übermächtigen Wesen - sei es Superman in Mann aus Stahloder The Avengers in der ersten Phase der MCU - hat die Menschheit gezwungen, darüber nachzudenken, wie viel Schaden wir bereit sind, zu erleiden, damit diese 'Helden' uns beschützen können. Und dieses Gespräch kommt zu einem Siedepunkt Captain America: Bürgerkrieg . Steve Rogers (Chris Evans) lehnt die Sokovia-Abkommen ab, ein Regierungsgesetz, das die Rächer überwachen und einschränken soll, wo und wann sie kämpfen können. Tony Stark (Robert Downey Jr.) sieht auf der anderen Seite die Notwendigkeit einer solchen Regulierung.

Und so sehr mich das überrascht, im Kontext zu sagen, stimme ich Stark zu. Ich bin auf Team Iron Man .

Das fühlt sich seltsam an, weil ich mit dem Lesen von Comics aufgewachsen bin und blind die Aktionen von Marvels mächtigsten Helden unterstützt habe. Ich habe nie aufgehört, an die Menschen zu denken, die sie während ihrer Kämpfe verletzt haben könnten, oder an den Schaden, den sie während jedes entscheidenden Kampfes erlitten haben könnten. Nicht, dass dieses Thema nicht aufgetaucht wäre. Eine meiner Lieblings-Spider-Man-Geschichten, 'Turning Point', spielt sich früh im Lauf des Helden ab. Während Spidey versucht, sein Liebesinteresse, Betty Brant, zu schützen, ringt er mit einem bewaffneten Schläger, kann ihn jedoch nicht davon abhalten, eine Kugel abzufeuern. das trifft Bettys Bruder Bennett, der an der Wunde stirbt. Kollateralschaden, wenn auch in geringem Umfang.

In der MCU sind Menschen ums Leben gekommen. Unschuldig lebt in Manhattan (während Die Rächer), in Washington, D. C. (während Der Wintersoldat) und im fiktiven Bereich von Sokovia (während Alter von ultron). Und obwohl diese Todesfälle nicht verhindert werden konnten - das wäre ein Wunder -, können sie auch nicht ignoriert werden. Die Implementierung eines Programms, das versucht, die übermächtigen Gruppen wie The Avengers zu kontrollieren, scheint der nächste natürliche Schritt in der Entwicklung des Marvel Cinematic Universe zu sein, eines Universums, das sich immer noch mit der Existenz dieser Charaktere vertraut macht. Denn mit großer Kraft geht große Verantwortung einher & hellip; und das hat Tony Stark viel schneller gelernt als sein Kollege Captain America.

Alles an Tonys Reise durch die MCU war, dass er aus seinen Fehlern gelernt hat. Sein Ursprung beruht auf seinem Missverständnis, wo die Waffen seiner Familie landeten. Nachdem er Nick Fury (Samuel L. Jackson) wegen der Notwendigkeit einer Avengers-Initiative nicht ernst genommen hatte, befand er sich hinter dem Acht-Ball, als es an der Zeit war, dieses Team zu bilden. Und Starks heldenhafter Sprint ins All Die Rächeröffnete seine Augen für eine größere galaktische Bedrohung. Die PTBS dieses Ereignisses verfolgt Tony bis heute (und führte zu seinem bisher größten MCU-Fehler, der Schaffung von Ultron im zweiten RächerFilm).

Würden wir weiter folgen? Tony Stark ob er nie aus diesen Fehlern gelernt hat? Nein, das wäre unsererseits dumm. Aber er scheint zu dem gleichen Schluss zu kommen, wie ich es gerade bin Bürgerkrieg . Die Helden operieren seit einiger Zeit unkontrolliert & hellip; und es hat zu massiven Problemen geführt. Könnten die Abkommen funktionieren? Könnte sein. Wir werden es nicht wissen, bis wir es versuchen, weil der alte Weg nicht effizient ist. Zur gleichen Zeit, Cap ’ s Mission in Bürgerkriegscheint sehr egoistisch. Bucky ist sein Freund . Aber Bucky ist für einige wirklich schreckliche Ereignisse verantwortlich. Wäre Cap wirklich bereit, die Avengers zum Wohle seines alten, gehirngewaschenen Kumpels in die Luft zu jagen? Ich denke, wir werden es gleich herausfinden.

Die Konflikte von Bürgerkriegwird letztendlich nicht viel bedeuten, wenn eine planet-bedrohliche Kraft wie Thanos für die auftaucht Unendlichkeitskrieg. Zu diesem Zeitpunkt sollte es für jeden Marvel-Superhelden ein einheitlicher Schlachtruf sein, bei dem alle Hände an Deck sind. Aber in diesem Moment mit dem BürgerkriegIch stehe kurz davor und wähle Team Iron Man. Weil ich die Dinge gesehen habe, die Tony Stark auf dem Bildschirm erlebt hat, und ich verstehe seinen Konflikt. Er übernimmt die Verantwortung für die von ihm verursachten Schäden. Aber im Gegensatz zu Steve Rogers scheint er bereit zu sein, etwas zu tun, um weitere Schäden zu verhindern.

Captain America: Bürgerkrieg kommt Donnerstagabend in die Kinos und vergiss nicht, die ' Mannschaftskapitän Amerika 'Seite des Arguments, gemacht von unserem eigenen Mike Reyes, um das vollständige Bild zu haben.