Close
  • Haupt
  • /
  • Neu
  • /
  • Die Marvel-Charaktere James Gunn durften nicht in Guardians Of The Galaxy verwendet werden

Die Marvel-Charaktere James Gunn durften nicht in Guardians Of The Galaxy verwendet werden

Beschützer der Galaxiswar ein finanzieller und kritischer Erfolg im Jahr 2014, aber vor drei Jahren hatte ein Nicht-Comic-Fan die Chance, Namen wie zu hören Peter Quill und Groß waren schlank bis gar nicht. Heck, es gab wahrscheinlich viele Comic-Fans, die nicht wussten, wer diese Charaktere waren. Danke an den Regisseur James Gunn und sein Team Diese Bande von Unruhestiftern ist heute ein bekannter Name. Obwohl Marvel über eine umfangreiche Bibliothek von Charakteren verfügt, gab es einige, die sie dem Regisseur nicht erlaubten, in die Weltraum-Spielereien aufzunehmen.

Während eines Interviews am Die Filmgruft Podcast (über Comicbook.com ), Gunn wurde von einem Zuhörer gefragt, welche Charaktere er in dem Film oder möglicherweise in seiner Fortsetzung verwenden wollte, aber rechtlich nicht dazu in der Lage war, und er listete zwei obskure Außerirdische von den Marvel-Seiten auf. Ja, noch dunkler als die Titelfiguren.
„Es gab eine wirklich gute Chance, dass Bug im ersten Film auftauchen würde, aber wir besitzen ihn nicht ... aber trotzdem würde das vielleicht passieren. Hören Sie, ich liebe Rom: Spaceknight wirklich, wie jeder bei Marvel weiß, weil sie mir Rom-Zeug gegeben haben ... aber wir besitzen Rom nicht. Ich würde es lieben, wenn Rom: Spaceknight auftaucht, weil ich seine Geschichte liebe, ich liebe die Art, wie er aussieht, ich liebe alles an ihm & hellip; '

Rom: Spaceknight ist ein Cyborg-Krieger vom Planeten Galador, der die Erde vor den sich verändernden Dire Wraiths geschützt hat. Rom war ursprünglich ein Spielzeug, das von Parker Brothers verkauft wurde, und in den späten 1970er Jahren lizenzierten sie die Figur für eine Comic-Serie an Marvel. Da der Lizenzvertrag abgelaufen ist, kann Rom nicht legal im Marvel-Universum erscheinen, obwohl es im Laufe der Jahre subtile Hinweise auf ihn gab. Bug, ebenfalls basierend auf einem Spielzeug, ist Mitglied der Micronauts und war auch Mitglied der Guardians of the Galaxy. Im Gegensatz zu Rom ist Bug in den letzten Jahren in den Comics erschienen, daher müssen sich die Eigentumsfragen von denen von Robotern unterscheiden, beispielsweise von einem anderen Studio, das die Filmrechte besitzt. Aufgrund dieser lästigen Gesetzmäßigkeiten ist es unwahrscheinlich, dass sie plötzlich verfügbar werden Wächter der Galaxis 2 In den kommenden Jahren, aber keine Sorge, wir werden immer noch neue Gesichter sehen sich den Reihen anschließen im Jahr 2017.

Rom Bug Wächter der Galaxis

Gunn war auch daran interessiert, die außerirdische Spezies Badoon für Ronans Armee zu verwenden, aber da 20th Century Fox die Filmrechte an ihnen besitzt, war er gezwungen, sie spät im Prozess durch die Sakaaraner als 'Kanonenfutter' zu ersetzen. Zwischen ihnen und dem Der Sprecher von Die RächerGanze Alien-Rassen möchten vielleicht vorsichtig sein, wenn sie gegen MCU-Helden antreten. Sie mögen die Zahlen haben, aber sie werden immer noch schlecht verlieren.